ja nicht mainstream

Der Hund vom Opa, der Chico, musste vor über einem Jahr eingeschläfert werden, weil er, erst eineinhalbjährig, einen Gehirntumor hatte. Manchmal spielt der Opa mit dem Gedanken, wieder einen Hund ins Klushus zu lassen, aber die Oma ziert sich noch ein bisschen (das Spazierengehen bleibt dann meistens an ihr hängen – und Border Collies wollen VIEL spazieren gehen.) Aber der Opa denkt auch schon über eine andere Rasse nach.

Meine Kinder fänden das natürlich toll. Der Chico war immer ein bisschen wild und ungestüm und sie hatten Respekt vor ihm, aber ein neuer Hund wäre das natürlich  nicht. Und sie überlegen sich schon, wie der denn heißen könnte:

„Du, kleines Kind, wie würdest denn du den neuen Hund vom Opa nennen?“ – Kind überlegt und meint siegessicher: „Katze!“

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.