Hemmschwelle durchbrochen

Mein Grauen vor Stricksachen, die mehr als 100 g verbrauchen, scheint geheilt zu sein. Beim Aufräumen fand ich noch 300 g Drops Alpaka in grün meliert und Jäckchenstrickmuster habe ich genügend auf Ravelry in meiner Warteliste. Und als dann die Ravellenic Games ausgerufen wurden, stellte ich mich der Herausforderung: Während der Olympischen Spiele sollte etwas gestrickt werden – ich hatte also zwei Wochen Zeit, um fertig zu werden.

Und JA: Ich habe es geschafft und mein Jäckchen zwei Stunden vor Ende der Spiele über die Ziellinie gebracht! YEAH!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Geworden ist es ein Vanadium, weil mir das schlichte Muster sehr gefällt. Von den 300 g, die in der Anleitung standen, habe ich nicht einmal 200 g gebraucht – die Drops Alpaca hat eine unglaubliche Lauflänge.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bei den Knöpfen bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob die so bleiben. In der Eile hatte ich nichts anderes zuhause, sollte mir aber etwas Passenderes über den Weg laufen, tausche ich sie noch aus.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zwar bin ich kein bisschen passivsportbegeistert und auch wenn es hier einen Fernseher gäbe, hätte ich die Bewerbe nicht angeschaut, aber der Ansporn, etwas in einer limitierten Zeit zu schaffen und natürlich die Anfeuerung durch die anderen Strickerinnen, haben mich doch zu Höchstleistungen angetrieben. So gut kenne ich mich ja inzwischen selbst: Unter Druck funktioniere ich nun mal am besten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Muster für das nächste große Stück liegt jedenfalls schon bereit, fehlt nur noch die Wolle.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mit meinem Vanadium bin ich nach langer Zeit wieder mal beim MeMadeMittwoch dabei.

10 Comments

  1. Wow, die ist aber schön geworden! Und gratuliere, dass du es auch mit der Zeit geschafft hast! Zwei Wochen ist ja nicht gerade üppig, auch wenn es nur 200g sind, die verstrickt werden.
    liebe Grüße, Ulli

  2. ACH NEIN!!!! Wie kannst du nur so schön stricken????? Das ist ja unglaublich. Die würde ich gleich so kaufen. (Wenngleich ich weiß, dass sie unbezahlbar ist) Unendlich schön!

  3. Gratulation! Das Jäckle ist wirklich toll geworden und steht dir ausgezeichnet. Die Knöpfe gefallen mir auch dazu. Die Farbe wäre sowieso auch meins. Und was wird das nächste Großprojekt?

  4. Oh, wie schön!! Die Farbe gefällt mir seeeehr gut! Und das Jäckchen sieht sehr leicht und angenehm zu tragen aus! Aaaber die Drops Alpaca Wolle kratzt mich sehr (habe auch mal eine Jacke daraus gestrickt, allerdings mit doppeltem Faden, daher ist sie nicht so schön leicht, und die darf meine Haut gar nirgendwo berühren, weil sonst….wuah….). Und in zwei Wochen eine Jacke für Große zu stricken…Respekt! Ich verneige mich mal gaaanz tief!
    Liebe Grüße von Frau Q!

  5. dankeschön für die vielen kommentare!!

    liebe frau Q – wegen der beißerei: da geschehen komische dinge. ich habe mal ein tuch aus der drops alpaka gestrickt, das ganz schrecklich am hals gekratzt hat, also ist es trotz seiner wunderschönheit im schrank verschwunden. einen teil meiner alpaka-wolle habe ich deshalb weitergegeben. und dann fand ich diese grünen knäuel und dachte, ich könnte doch mal ein jäckchen probieren, wäre ja nicht viel verloren, wenn´s danebengeht. jetzt ist das jäckchen was geworden und es kratzt fast nicht. ich trage das so nur mit einem top darunter, was ich selbst seltsam finde. das kann doch wohl kaum von der farbe abhängen?!

    (oder wird man im alter einfach abgehärterter?! in ein paar jahren kann ich dann kettenhemden auf nackter haut tragen.)

  6. Vermutlich die Farbe….aber Kettenhemden auf nackter Haut stelle ich mir auch lustig vor …. wir sprechen noch mal in ein paar Jährchen drüber 😉 !
    Liebe Grüße von Frau Q!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.