Fuchs und Eule

Die kleine Tochter ist über den Sommer unglaublich gewachsen – plötzlich passten die Shirts im Schrank nicht mehr und ich musste schnell schnell neue nähen, ganz ohne irgendwelche Verzierungen, weil sehr dringend. Da bot sich wiedermal der Nelson-Schnitt an, der hier allzeit bereit herumliegt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zuallererst war da der schwarze Sternenstoff – ich bekam von Nadel und Faden ganz viele Jerseyreste und wollte unbedingt etwas davon vernähen. Und so wuchs der Rest drumherum – ein bisschen rot, ein bisschen rosa.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ausgeführt wurde das Shirt zum ersten Mal bei einer Wanderung auf der Tschengla, einem wunderschönen Hochplateau im Brandnertal, auf dem geheimnisvolle urgeschichtliche Steinkreise gefunden wurden, auch wenn gemunkelt wird, dass mit dem Bagger ein bisschen nachgeholfen wurde. Kraftfelder und Adernsteine hin oder her, Tatsache ist, die Gegend dort ist ideal für einen Familienausflug.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir genießen jedenfalls den herrlichen Herbst als Entschädigung für den miesen Sommer!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Fuchsshirt wartet noch auf einen Wandertag – heute wurde es nur rund um das Haus getragen, auch wenn ich lieber einen Ausflug gemacht hätte. Aber ich musste endlich die Dahlien aus der Erde graben und den Garten ein bisschen winterfest machen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und noch schnell eine Verlinkung zu Birgit zu Create in Austria.

One Comment

  1. Unglaublich groß ist sie geworden ! Ist doch noch gar nicht lange her, dass wir bei euch waren! So eine Hübsche! Und die Shirts sind sehr fein. Motiviert mich sehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.