alles bunt heute

Heute im Rahmen der Kinder-Projekt-Woche bei mir: Wolle färben mit Ostereierfarben.

Sieben Mädchen (ja, leider haben sich nur Mädchen angemeldet… Das Wort “Wolle” schreckt wohl ab), ganz ohne Bilder von Farbkreisen, Sekundär- und Komplementärfarben im Kopf. Da wird ganz unbedarft einfach drauflosgefärbt und das Ergebnis ist traumhaft!

 

 

4 Comments

  1. wow, wie die stränge leuchten! <3
    am liebsten würd ich mir den korb schnappen und damit abhauen! sooo schön! 😀

    eins meiner hortkinder (bursche, 11 jahre alt) erzählt immer begeistert, wenn sie wieder häkeln durften, von seiner guten note deswegen, usw. der findet das gar nicht uncool (ist aber ansonsten ein richtiger bursch… mit macho-gehabe, fußball-fan, usw.)! <3

    liebe grüße,
    sarah.

  2. Ja, diese Wolle ist einfach wunder-wunderschön. Haben die Mädels ihre Wolle dann mit nach Hause bekommen? Weil ich würde ja liebend gerne sehen, was da schönes draus wird… oder ist das der nächste Workshop? 😉
    Andererseits finde ich diesen kompletten Wollkorb schon ein Kunstwerk für sich!
    Ich werde hier demnächst mit meinen Kindern und einem der vielen Nachbarsmädchen Bälle filzen, bin mal gespannt wie ihr das gefällt! (und wie das den meinen gefällt *gg*) Fürs Färben sind mir meine noch etwas klein…

  3. ja, jeder Kind hat zwei Knäuel gefärbt und die mit nach Hause genommen. Erfreulicherweise waren ein paar Mädchen dabei, die wirklich daheim freiwillig (!) häkeln, die hatten sowieso schon Ideen im Kopf, was sie mit der Wolle machen. Fabi hat zwar auch eine Wolle gefärbt, das war aber eher abenteuerlich für mich – also eigentlich empfehle ich Färben frühestens ab 6/7.
    Und filzen – wow! Dafür habe ich keine Geduld…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.