it´s a good good life

Manchmal läuft alles so wunderbar rund, da bringen mich auch grantige unausgeschlafene Kinder nicht aus der Ruhe. Ich purzel von netten Begegnungen in witzige Ausgehabende, von ausgefeilten E-mail-Wortgefechten in endorphinüberquellende Vorfreude. Die Welt gehört umarmt und zwar heftig und lang – und all die lieben Freunde, die in Kürze hier eintrudeln werden, die vor allem. Soviel freudige Rührseligkeit gehört natürlich geteilt – und darum möchte ich irgendjemandem da draußen auch eine kleine Freude machen!

Dieser original alte Stoff ist irgendwann bei mir gelandet – er war mal ein Vorhang und ich wusste nicht so genau, was ich mit ihm tun sollte, obwohl ich ihn ganz toll finde. Ein Rock daraus wäre eine feine Sache gewesen, aber nicht für mich, so ganz mein Stil ist das dann doch nicht. Aber als ich den Liselotte-Schnitt in der Hand hatte, war klar: DAS wird es, ein Rapport hat genau die Täschchenbreite – und ich finde das Ergebnis wunderbar!

Wenn jemand das Täschchen haben möchte, dann freue ich mich über ein Kommentar (bis Dienstag, 12. Juli) in dem Ihr mir erzählt, was denn gerade in Eurem Leben so richtig good good läuft. Bei mehreren Kommentaren wird natürlich ausgelost – aber bei meinen Leserzahlen steigen die Chancen ins Unermessliche!

Ich bin schon sehr gespannt!

8 Comments

  1. Das Täschchen ist wirklich schön, und der Stoff gefällt mir auch sehr! Da mach ich natürlich gerne mit bei deiner Verlosung! 🙂 Und ja, bei mir ist zur Zeit auch vieles ganz gut: In meinen Liebsten bin ich wie frisch und aufs Neue verliebt, und wenn das nicht schön ist…. Das Töchterchen entwickelt sich prächtig, die Sonne scheint und in 1 1/2 Wochen fahren wir auf Urlaub!!! Juchu! 🙂
    glg, Steffi

  2. toller stoff! <3
    da will ich doch gerne mal mein glück versuchen! 🙂

    "so richtig good good" läuft zz mein hobby. ich stricke viel und eigtl andauernd… und weil es mir sozusagend das liebste im leben ist, ist mir das besonders viel wert, dass es zz so gut läuft! 🙂

    liebe grüße,
    sarah.

  3. Was für ein wunderbarer Stoff!! Das Täschchen würde ich sehr gerne gewinnen. Leider gehöre ich zu den Leuten, die nie, nie, nie gewinnen – wirklich nie!! Trotzdem will ich mal mein Glück versuchen.

    Ich nähe meinem Töchterchen auch gerade ein Kleidchen aus einer ehemaligen Gardine, wobei ich zum Nähen noch nicht wirklich gekommen bin. Dafür liegen die Teile schon zugeschnitten da und warten – das läuft zum Beispiel “good good”, dass ich zum Zuschneiden gekommen bin. Dann freue ich mich über den (ENDLICH!!!) zugasagten Kindergartenplatz für den Großen und auch noch in dem, der an allererster Stelle der Prioritäten-Liste stand. Großartig! Ach ja, und die Kleine hat sich selber abgstillt, das heißt ich kann nun endlich wieder BHs tragen, die nicht nach umgenähten Zelt aussehen und bei den Oberteilen muss ich mir nun auch keine Gedanken mehr machen, wie ich möglichst schnell an die Möppel komme. Ein vollkommen neues Lebensgefühl!!
    Nun muss ich noch Dein zauberhaftes Täschchen gewinnen und alles läuft rund.

    Viele liebe Grüße
    Zora

  4. Nachtrag:
    Nicht “good good” läuft dagegen, dass ich tippe wie ein Weltmeister und dabei so manche Buchstaben vergesse bzw. durcheinanderwürfle. Sorry dafür!

  5. Oh, wie schön, ich mach auch mit ! 🙂
    Was bei mir im Moment am supersten läuft ist, wenn ich staunend vor meinem Jüngsten stehe. Der ist jetzt innerhalb eines Monats von einem Baby zu einem Kleinkind geworden, und das macht mich wirklich ganz stolz und Glücklich!
    Mein Mittelkind ist unermüdlich in ihren Drang, Dinge zu üben, die “Man können muss”- wenn man 5 oder 6 ist! Sie ist mit den Händen so geschickt, dass ich manchmal garnicht glaube, eine Dreijährige vor mir stehen zu haben!
    Außerdem stehe ich staunend vor meinem Ältesten- der kommt IN DIE SCHULE! Man stelle sich das mal vor… (Okay, Du kennst das Gefühl ja bereits 😉 ), Aber er kann bereits ganz gut lesen (wenn er will), schreiben, und rechnen- er kennt grade und ungerade Zahlen, kann sogar Zahlen wie 53 durch zwei teilen, zählen geht bis… naja. Geduld hatte er bis 873, es wäre aber sicher noch weiter gegangen. In kleinerem Zahlenraum kann er sogar durch drei und vier teilen. Es ist der Wahnsinn, was er an WISSEN hat, und wie er seinen Kopf benutzen kann.

    Kurz gesagt: Meine Kinder sind wirklich das, was im Moment so richtig good-good ist! 🙂 (das kleine Loblied musste einfach sein!)

  6. @ Zora: Ich habe mich grade sooo sehr über die Formulierung amüsiert “wie ich möglichst schnell an die Möppel komme”. Wunderbar, wird garantiert in den aktiven Wortschatz übernommen *gg* (schließlich hat sich mein Krümel doch noch nicht abgestillt 😉 )

  7. oh, ist der stoff schön…

    so richtig gut läuft im moment, dass womöglich ein jobwechsel bevorsteht und dass ich schon das eine oder andere schnäppchen beim sale-shopping ergattert habe.

    sonnige grüße,
    claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.