hübschräuber

Es wird doch wirklich Zeit für kurze Ärmel! Die kurzen Ärmel sind ja auch nicht das Problem, nur die weiten Ärmel stören mich ein bisschen. Das werde ich wohl beim nächsten Versuch anders probieren. Aber sonst gefällt es mir sehr, das Shirt. Und dem Kind erst! Kaum war der letzte Stich getan, heute schnell vor dem Frühstück, während die frischgebackenen Brötchen vor sich hin bräunten, schwupps, war es schon angezogen (und kurz darauf natürlich dreckig – was nicht verhindert hat, dass das Shirt in diesem Moment immer noch getragen wird).Und bei soviel Hubschraubern kam mir doch heute wieder eine Geschichte in den Sinn: Ich habe früher mal in Wien in einer Sprachschule Deutsch als Fremdsprache unterrichtet. Und als das Wort “Hubschrauber” vorkam, meinte ein polnischer Student nach einer langen Denkpause ganz verwirrt, er könne sich das mit dem “Räuber” ja noch erklären, aber warum es auch noch “hübsch” heiße, das verstehe er überhaupt nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.