Upcycling Dienstag

Das wollte ich schon lange mal machen – Plastiksäcke zusammenbügeln und dann vernähen. Als ich Stoffe in einem schönen Weihnachtssack geliefert bekam, hatte ich endlich ein Motiv, das es wert war, verarbeitet zu werden.So habe ich den Kunststoffsack mit einem zweiten zwischen Backpapier zusammengebügelt und es funktionierte auf Anhieb – ein weiterer Versuch mit anderen scheiterte allerdings. Man braucht also ganz bestimmte Säcke, am besten diese knistrigen, aber nicht zu dünnen. Das Nähen selbst ging ganz problemlos, fast wie mit Stoff. So hab ich wieder mal einen Upcycling-Dienstag-Beitrag, gesammelt von Nina, auch wenn´s schon wieder ein Täschchen ist! Mehr Projekte könnt ihr hier sehen.

4 Comments

  1. @ violetta – ich werde es wohl weiterschenken, weil ich selbst schon genug stofftäschchen in verwendung habe. ich glaube aber, dass es relativ stabil ist, weil es ja zusätzlich mit stoff vernäht ist und deshalb nicht so schnell ausreißen kann.

  2. Wahnsinn ist das toll!
    und es passt soo gut in die Jahreszeit (eh klar ;)), da mag ich es auch einen Tick “kitschiger”
    und es ist ja abwischbar *seufz*
    sowas muss ich auch mal machen, wenn ich Zeit hab (so in 5 Jahren)

    lg Georgina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.