Martinsfest

Im Laufe der Jahre haben wir eine stattliche Sammlung von Martinslaternen angehäuft, die Gestaltung derselben hat sich oft wiederholt. Dieses Jahr im neuen Kindergarten wurde eine ganz andere Idee umgesetzt, die mir sehr gut gefällt: Oranges Pergamentpapier wurde mit Bastelkleber bestrichen, von den Kindern mit Wollfäden belegt und dann ein weiteres Pergamentpapier darübergeklebt. Daraus wurden die Laternen und die Einladungskarten gebastelt. Ich finde das Ergebnis sehr wirkungsvoll – vielleicht wäre das auch eine Idee für Weihnachtskarten?!

3 Comments

  1. Die gefallen mir auch sehr gut! Da könnte man sicher noch mit Materialien experimentieren! Gräser würden sich da drin gestimmt auch gut machen, oder vielleicht Blätter? Dann hätte man noch ne Verbindung zum Herbst!

  2. EIne sehr schöne Idee – möchte ich gerne ausprobieren, da diese Technik für viele Altersgruppen passt! Eine Frage habe ich noch: wellt sich das Papier nicht stark, wenn es mit Kleber eingestrichen wird? Es sieht auf den Fotos so glatt aus. Oder habt ihr das Papier nach dem Zusammenkleben gut platt gemacht?

  3. Die Laterne wurde im Kindergarten gebastelt – ich kann Dir also nicht sagen, ob sich das Papier gewellt hat. Ich nehme aber an, dass alles nach dem Trocknen auf kleiner Stufe gebügelt wurde. Ich freu mich, wenn Du die Laterne nachbastelst und hier Rückmeldung gibst, wie´s funktioniert hat! Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.