Hauptsache warm

Derzeit ist es einfacher zu stricken als zu nähen. Nähen bedeutet: Tisch abräumen, Nähmaschine herräumen, Faden-, Bänder-, Zubehörkisten herausräumen, Stoffschrank ausräumen. Das mache ich nur, wenn ich mindestens zwei Stunden Nähzeit habe (müßig zu sagen, dass ich die im Moment einfach nicht habe).  Danach muss ja auch alles wieder aufgeräumt werden. Stricken ist da einfach …

Weiterlesen

Geburtstagsgeschichten

Heute muss ich einfach das Geburtstagsthema von Silke von Sonntagsgewand ausleihen. Im Klushus gibt es übermorgen ein Geburtstagskind. Auf die Frage, was es sich denn zum 5. Geburtstag wünsche, meinte es: “Das kann ich euch leider nicht sagen, das ist ein Geheimnis.” Einmal ist ihm aber doch ein Wunsch herausgerutscht: Er wünscht sich, dass er …

Weiterlesen

Ich will das alleine machen!

ruft der kleine Sohn. Und er meint damit nicht Schuhe anziehen, Zähne putzen oder solche Tätigkeiten. Er meint, er will etwas in diesem Moment alleine machen und keiner darf das gleiche tun. Weil ihm niemand etwas nachmachen darf – schon gar nicht seine kleine Schwester. Die findet natürlich ihren 2. großen Bruder total toll und …

Weiterlesen

Martinsfest

Im Laufe der Jahre haben wir eine stattliche Sammlung von Martinslaternen angehäuft, die Gestaltung derselben hat sich oft wiederholt. Dieses Jahr im neuen Kindergarten wurde eine ganz andere Idee umgesetzt, die mir sehr gut gefällt: Oranges Pergamentpapier wurde mit Bastelkleber bestrichen, von den Kindern mit Wollfäden belegt und dann ein weiteres Pergamentpapier darübergeklebt. Daraus wurden …

Weiterlesen

eh klar!

ein kleiner Sohn, immer noch mitten im “Warum”-Alter: “Warum haben wir eigentlich einen Bauch?”. Die Antwort gibt er sich gleich selbst: “Damit das Gemüse nicht herausfallen kann.”

Nervöser Stillstand

ürzlich wurde ich gefragt, ob ich überhaupt noch wisse, was Langeweile sei. Zuerst war ich versucht, in den Small-Talk über viele Kinder-immer was zu tun einzusteigen und souverän lächelnd darüber zu reden, dass Vierfachmüttern mit ausufernden Hobbys und kleinen beruflichen Aktivitäten sowieso nie langweilig sei. Aber dann dachte ich daran, dass es eigentlich viel zu …

Weiterlesen

oh Tannenbaum

Jedes Jahr nehme ich mir vor, Weihnachtspost zu schreiben, manchmal gelingt es, manchmal nicht. Dieses Jahr bin ich etwas spät dran, aber es scheint, als gelänge es – zumindest Oma, Opa, Tanten und Onkel werden versorgt.  Die vielen lieben anderen werden sich wohl mit einem Mail begnügen müssen. Aber nächstes Jahr, da schaffe ich es …

Weiterlesen

Käsebauch

ein dreijähriger Sohn, mitten im Warum-Alter (“Warum können Katzen gehen?” “Warum können Elefanten Wasser spritzen?” “Warum gibt es Müsli?”), stellt mir die ultimative Frage: “Warum können Menschen `Warum?´ fragen?” Mein Sohn, könnten sie es nicht, hätte ich weniger Löcher im Bauch.