gut gepolstert

Man könnte meinen, es ginge hier um die genüssliche Pflege des Winterspecks – was natürlich auch ein sehr sinnvolles und wichtiges Thema wäre (dem ich mich hingebungsvoll in den Weihnachtsferien zugewendet habe, die stress- und krankheitsbedingt verlorenen Kilos wollten endlich wieder angegessen werden), aber es geht nur um die Nähproduktion, denn auch der konnte ich mich in den Ferien allabendlich widmen.

Das Pölsterchen wäre eigentlich für den kleinen Sohn für den Kindergarten gewesen. Der meinte aber : “Wäh, ist das grauslig!” und so freut sich das Fräulein Zizibe sehr darüber:

Der Einfachheit halber nach dem Schnitt Patch mit Liebe genäht – Grundlage ist nur ein DIN A4 Blatt.

One Comment

  1. Die lieben Kinderlein sind doch immer wieder ZU nett… 😉
    Also, entgegen der Meinung Deines Sohnes ist das Kissen sehr schön, ich glaube, das kleine Fräulein hat garantiert ihren Spass damit 🙂 Und wenn der Bruder das dann sieht wird er neidisch und will es wieder haben, weil EIGENTLICH war es ja für ihn! Also, so könnte ich mir das vorstellen. So KÖNNTE es bei uns laufen *gg*
    Ganz liebe Grüße
    Katha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.