Bequemhosen

Vor kurzem gab es doch tatsächlich ein paar heiße Tage (und heute habe ich schon wieder mal den Ofen eingeheizt….) und somit verbrachten wir die Nachmittage im (komplett überfüllten) Schwimmbad. Zwar saß ich nur am Kinderbeckenrand, weil ich genau in dieser Woche gemeine Halsschmerzen, danach eine krächzende und dann tagelang gar keine Stimme mehr hatte, aber immerhin: Es war warm und ich konnte nebenher ein bisschen stricken.

Kleidungsmäßig hatten wir ja noch nicht viel Gelegenheit, uns auf Sommer einzustellen und so ergab ein Blick in den Schrank, dass das kleine Kind viel zu wenig kurze Hosen hat (sie zieht sich derzeit aber auch mindestens fünfmal am Tag um). Und da es schnell gehen musste (eigentlich sollte ich ja an der Hochzeitspatchworkdecke weiternähen), wurden es zwei einfache Jerseyhosen, genäht nach dem Schnitt Forest Walk aus der Ottobre 4/12.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

(Am Wochenende darauf räumte ich den Dachboden auf und fand eine riesige Kiste voll mit Kleidung von der Cousine – viele kurze Hosen, Unmengen von T-Shirts und Sommerkleidchen. Da hab ich jetzt wohl Nähverbot für das Fräulein. Aber vielleicht schaut dann mehr für mich raus.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.