Hosen groß und klein

Ein paar Hosen sind hier enstanden – einmal für den kleinen Sohn meiner Freundin in Gr. 62, einmal für meinen kleinen Sohn in Gr. 128 (da muss er noch ein bisschen hineinwachsen), der an einem akuten Pyjamahosenmangel gelitten hat.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Beide Schnitte sind aus der Ottobre 4/11 – einmal City Mouse und einmal High-Jump.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Was nehmt Ihr eigentlich für Bündchen? Ich finde das ja total schwierig, die richtigen zu finden (vor allem, wenn ich sie nicht angreifen kann). Rippbündchen nehme ich meistens nur noch, um Halsausschnitt und Ärmel einzufassen, aber auch bei den anderen weiß man nie, wie schnell sie ausleiern. Bei den großen Hosen habe ich vorsorglich einen Gummi eingezogen. Gibt es einen Bündchengeheimtipp?!

Und I., DANKE für die Stoffe 🙂

One Comment

  1. 🙂 Da haben wir diese Woche doch die selben Sachen genäht, ich hab auch ein paar Pyjamahosen für meine Bande genäht. Das Bündchenthema habe ich hier auch, derzeit vernähe ich noch Ware aus dem Fundus von meiner Mama, die sind aber leider total unterschiedlich von der Qualität, manche greifen sich erst super an, aber nach 2,3 mal waschen sind sie total ausgeleiert. 🙁 Die ultimative Lösung habe ich bis jetzt leider noch nicht gefunden…
    LG I.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.