Jahresprojekt April – Fensterchenquilt

Im März hab ich es nicht geschafft zu posten, obwohl ich einiges genäht habe. Dafür jetzt mal den Ende April Zwischenstand.

Mein Quilt wächst und macht unglaublich Spaß. Wann immer ich ein paar Minuten vor der Nähmaschine habe, nähe ich ein paar Stoffreste aneinander. Meine weißen Reste habe ich in Streifen geschnitten, die liegen immer griffbereit.

Hier sieht man die Damastmuster der alten Bettwäsche und Tischdecken gut im Kontrast, kombiniert mit allerlei anderen hellen Stoffen:

Und ich hab mal probegelegt, wie die Farben geordnet ausschauen würden. Auch schön, oder?! Aber das Layout entscheide ich erst, wenn ich wirklich alle Blöcke fertig habe.

Jetzt werde ich diesen Quilt aber ein bisschen zur Seite legen – bis Juni sollte ich unbedingt einen Hochzeitsquilt fertig haben! Haltet mir die Daumen, dass wir bis dahin überhaupt über die Grenzen reisen dürfen!

Das Jahresprojekt April – gesammelt von Andrea, der Zitronenfalterin – danke für die tolle Aktion!

3 Comments

  1. Der Quilt ist so schön in den Regenbogenfarben und das gut abgelagerte Damast sehr schön verbraucht. Drücke dir die Daumen, dass du mit dem Hochzeitsquilt die Grenze passieren kannst.
    L G Pia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.