coole Sache

Diese Eiszeit bringt bei uns wunderbare Dinge hervor. In der Au ist der Grundwasserspiegel sehr hoch und so steht dort schnell das Wasser auf den Feldern. Und seit es so kalt ist, ist alles zugefroren, eine riesige Fläche spiegelglattes Eis. Hier trifft man sich derzeit mit den Kindern, sonntags bringen die Väter Schneeschaufeln und Besen mit und befreien das Eis von der Schneeschicht, so wird der Eislaufplatz immer größer. Jemand hat sich sogar die Arbeit gemacht und ein Eislauflabyrinth quer über die Felder angelegt. Da verirrt man sich in Sackgassen, muss wieder umkehren und einen neuen Weg suchen und am Schluss kommt man wieder zum großen Platz, wo die Kinder herumrutschen und die Buben Hockey spielen. Für den kleinen Sohn waren es die ersten Versuche auf den Schlittschuhen, er musste auch sehr viel mit ihnen schimpfen, weil sie nie das taten, was er wollte. Aber am Schluss hatte er dann doch noch ein bisschen Freude an der Sache.

3 Comments

  1. aber es gibt ja auch in wien sehr schöne plätze! was ich nach 12 jahren wien allerdings wirklich nicht vermisse, das ist der eiskalte wind, das ist hier eindeutig besser!

  2. Ja, ich bin auch ganz entzückt, bei Euch ist es wirklich, wirklich schön! Und das mit der riesen Eisfläche ist so gradios! Bei uns ist der Grundwasserspiegel leider so niedrig, dass es nirgendwo etwas vergleichbares gibt- der Braunkohletagebau um die Ecke pumpt das ganze Grundwasser weg 🙁

    Und ich kann mir regelrecht vorstellen, wie der kleine Mann mit den Schlittschuhen schimpft, bei seinem Temperament! 🙂 Toll, dass es trotzdem noch geklappt hat, denn das ist ja tatsächlich schon schwierig!

    …soooo schöne Bilder!!!!!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.